Infos  

 

 

Datum zeitliche Einschränkung und Sortierung Sortierung
 
Beginn   Ende      

               

6560 Datensätze, pro Seite 10
 oben   1    2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15      Ende    oben 

 
Veröffentlicht vonPresseinfo
Autor
Haupt- und Landgestüt Marbach
m_red  » E-Mail
telefon +49 (73 85) 96 95-36

Ort
Gomadingen

route » Route planen

Link
Presseinfos » Presseinfo 18007

eingestellt
am 01.10.2014
Beginn
01.10.2014

Ende
01.10.2014
"Marbacher Pferde-Geschichte(n)" - 500 Jahre Haupt- und Landgestüt Marbach am 3. Oktober um 15.15 Uhr im SWR-Fernsehen

500 Jahre Haupt- & Landgestüt Marbach am 3. Oktober 2014 ab 15.15 Uhr im SWR Fernsehen

Nicht verpassen: Marbacher Pferde-Geschichte(n) im SWR-Fernsehen

Marbach, 01.10.2014 (HuL Marbach). 500 Jahre Haupt- und Landgestüt Marbach am 03. Oktober um 15.15 Uhr in einem Bericht von Inken Pallas im SWR-Fernsehen.

Stolze Hengste, edle Stuten und quirlige Fohlen – im Haupt- und Landgestüt Marbach leben heute 550 Pferde. Sie und ihre Vorfahren liefern spannende Gestüts-Geschichte(n) und zwar seit 500 Jahren: Im Jahr 1514 wurde der Gomadinger Sixt Schmid verdächtigt, beim Aufstand „Armer Konrad“ dabei gewesen zu sein, doch in dem Protokoll steht, er sei nur „gen marppach an der Luter“ unterwegs, zum Gestüt seines gnädigen Herren. Die erste schriftliche Erwähnung.

Das Wahrzeichen Marbachs: Der Stutenbrunnen im Innenhof des Gestüts (Foto: digiwerk.de)

Das SWR Fernsehen zeigt in der 45-minütigen Dokumentation von Inken Pallas eine Kombination der Blicke auf Aktuelles und ins Archiv, die ersten zappelnden Bilder, die ersten Fernseh-Reportagen über das Landgestüt in SDR und SWF (den Vorläufersendern des SWR)  und das in den Kapiteln Historie, Zucht, Arbeit, Leistungssport, Schwarzwälder Füchse, Araber, Freizeit, Zukunft.

Marbacher Gene: Landbeschäler LARIMAR v. Lavall II unter Pferdewirtin Eileen Meier (Foto: Kube)

Das Haupt- & Landgestüt Marbach (an der Lauter) durchlief Höhen und Tiefen, überlebte Kriege und Krisen, überzeugte mit seinen Pferden, Menschen und der gesamten Gestütsanlage. Das älteste staatliche Gestüt lockt täglich Besucher an, einmal im Jahr kommen gleich bis zu 40.000 Pferdefreunde zur traditionellen Hengstparade, einer großen Show mit vielen Pferden und Darbietungen der hohen Reitkunst. Anlässlich des 500. Geburtstags nannte  Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann, das Landgestüt Marbach „die Perle auf der Alb“!

500 Jahre Gestütstradition – ob Stutenhaltung, Deckstation oder Fohlenaufzucht, ob Lehrgänge, Leistungssport oder Unterhaltung – in Marbach gab und gibt es immer was zu sehen.

Autorin:  Inken Pallas

Sendung SWR Fernsehen: „Marbacher Pferde-Geschichte(n)“ – 500 Jahre Haupt- und Landgestüt, am 3. Oktober 2014, 15.15 - 16:00 Uhr

Pressekontakt: Katja Matschinski, Tel.: 0711 929-11034, Katja.Matschinski @swr.de

Einen kleinen Vorgeschmack finden Sie bereits unter: www.swrfernsehen.de/sport-extra/

Weitere Informationen auf unserer Internetseite: www.gestuet-marbach.de

 

Festakt 500 Jahre Marbach Foto Stephan Kube


Marbacher Stutenbrunnen Foto digiwerk.de

Autor
Carolin Schmidt
m_red  » E-Mail
telefon 05423-9516606

Ort
Versmold

route » Route planen

Link
Presseinfos » Presseinfo 18005

eingestellt
am 30.09.2014
Beginn
30.09.2014

Ende
30.09.2014
10.12.2014 Seminar "Hufbeschlagmanagement im Pferdesport" in Münster-Handorf

Seminar

Hufbeschlagmanagement im Pferdesport

Wie wirken sich Beschläge auf das Gangbild aus?

Ort:                 Westfälisches Pferdezentrum, Sudmühlenstr. 33, 48157 Münster-Handorf



Termin:           Mittwoch 10. Dezember 2014

Referent:        Christoph Schweppe, Hufbeschlaglehrmeister,

Leiter der Hufbeschlagschule Schweppe, Dortmund

 

Zeit: 10:30 - 12:30 Uhr und 14:00 - ca. 16:00 Uhr

 

Inhalt: Im theoretischen Teil werden zunächst anatomische Grundvoraussetzungen sowie spezielle Auswirkungen verschiedener Beschläge auf das Gangbild erläutert, z. B. welche Rolle das Gewicht oder die Form der Eisen spielt und was dazu bei dem jeweiligen Exterieur der Pferde zu beachten ist. Weiterhin erläutert der Referent, was bei der Korrektur von Hufen zu beachten ist und wie das ideale Hufmanagement beim Sportpferd aussieht, z. B. welche Beschlagsintervalle, Eisen oder Stollen gewählt werden.

Am Nachmittag werden Gangbilder und Beschläge an verschiedenen Pferden analysiert und besprochen.

 

Teilnehmer: Auszubildende Pferdewirte, Pferdewirte und Pferdewirtschaftsmeister sowie

Mitglieder der BBR

Die Teilnehmerzahl ist auf 35 Personen begrenzt.

Kostenbeitrag:  Mitglieder der BBR                                       20,00 €

Nichtmitglieder                                             35,00 €

Auszubildende, die Mitglied der BBR sind    kostenfrei

 

Anmeldungen bitte bis zum 28.11.2014.

Autor
FN-Abt. Öffentlichkeitsarbeit
m_red  » E-Mail
telefon 02581/6362-190

Ort
Warendorf

route » Route planen

Link
Presseinfos » Presseinfo 18004

eingestellt
am 30.09.2014
Beginn
30.09.2014

Ende
30.09.2014
Turniervorschau vom 30. September bis 5. Oktober

Nationales Springturnier (CSN) vom 2. bis 5. Oktober in Rulle

Weitere Informationen unter www.rufrulle.de

TV-Zeiten: ClipMyHorse.TV überträgt live an allen Veranstaltungstagen.

Auslandstarts:

Internationales Offizielles Springturnier (CSIO4*) vom 2. bis 5. Oktober in Porto Alegre/BRA

Jörg Oppermann (Elz); Hans Thorben Rüder (Greven); Andre Thieme (Plau am See); Holger Wulschner (Klein Belitz).

Weitere Informationen unter: Internet www.bestjump.com.br



Internationales Springturnier (CSI3*) vom 2. bis 5. Oktober in Wiener Neustadt/AUT

Sebastian Adams (Viersen); Hans-Günther Goskowitz (Hallbergmoos); Holger Hetzel (Goch); Anna Krackow (Eggelsberg); Max Kühner (Starnberg); Marcel Marschall (Altheim); Denis Nielsen (Löningen-Benstrup); Rüdiger Renner (München); Maximilian Schmid (Utting); Jan Spreche (Cloppenburg); Jörne Sprehe (Fürth); Tobias Thoenes (Uedem); Marcel Wolf (Neuendorf/SUI); Benjamin Wulschner (Biberach); Maximilian Ziegler (Meitingen).

Weitere Informationen unter: Internet www.csi-arenanova.at



Internationales Vielseitigkeitsturnier (CCI3*/2*/CIC1*) vom 3. bis 5. Oktober in Sopot/POL

Andreas Dibowski (Döhle); Caro Hoffrichter (Duisburg); Elmar Lesch (Bavendorf).

Weitere Informationen unter: Internet www.hipodrom.sopot.pl, E-Mail hipodrom@sopot.pl



Internationales Vielseitigkeitsturnier (CCI2*/1*) vom 1. bis 5. Oktober in Lignieres/FRA

Charlotte Offeney (Burgwedel); Janet Wiesner (Frankenberg).

Weitere Informationen unter: Internet www.ecuriepierredefrance.fr, E-Mail ecuriepierredefrance@orange.fr



Internationales Distanzturnier (CEI3*/2*) vom 4. bis 5. Oktober in Madine/FRA

Veronika Grell (Nienstädt); Marvin Nonnenmacher (Schotten); Sonia Buluschek (Weißling).

Weitere Informationen unter: Internet www.raid55.ffe.com, E-Mail eschwenk@hotmail.fr



Weitere Turniere (*/**) im Ausland mit deutscher Beteiligung

CSI 2* Aix Meyreuil/FRA vom 30. September bis 05. Oktober; www.jumping-aix-meyreuil.com

CSI2* /YH 1* Vilamoura/POR vom 30. September bis 05. Oktober; www.alubox.pt

CSI 1*/2* Marienheem/NED vom 02. bis 05. Oktober; www.csisalland.nl

Autor
Gina Ahrend
m_red  » E-Mail
telefon +49 (0)8157 3293

Ort
Pöcking am Starnberger See

route » Route planen

Link
Presseinfos » Presseinfo 18003

eingestellt
am 29.09.2014
Beginn
29.09.2014

Ende
29.09.2014
... ein wichtiger Termin: Manuel Jorge de Oliveira / Wu Wei

Reiten auf höchstem Niveau:

Der Hauch von Ewigkeit – Soirée Classique Pure

Mit Manuel Jorge de Oliveira, vielen Pferderassen, Klavier und Gesang

Musikalische Leitung und Moderation: Klaus Kohler »Der beflügelte Mann«

Palast der Pferde, Veranstaltungsforum Fürstenfeld, 82256 Fürstenfeldbruck

Montag, 22. Dezember 2014, 19:00 Uhr

Tickets: www.wu-wei-shop.de Tickethotline 08192-934192








Autor
FN-Abt. Öffentlichkeitsarbeit
m_red  » E-Mail
telefon 02581/6362-190

Ort
Warendorf

route » Route planen

Link
Presseinfos » Presseinfo 18002

eingestellt
am 29.09.2014
Beginn
29.09.2014

Ende
29.09.2014
Ergebnisdienst vom 24. bis 28. September

Sieger und Plazierte in Izsak/HUN, Los Angeles/USA, La Bagnain/ITA, Breda/NED, Waregem/BEL, Samorin/SLO

Weltmeisterschaften Einspänner (CH-M-AH1) vom 24. bis 28. September in Izsak/HUN

Mannschaftswertung

Gold: Deutschland; 266,93 (Marlen Fallak (Bad Langensalza)/Philipp Faisst (Lahr)/Dieter Lauterbach (Dillenburg))

Silber: Frankreich; 269,87

Bronze: Schweiz: 273,82



Einzelwertung

Gold: Wilbrord van den Broek (NED); 130,46 (Dressur 39,49/Marathon 90,97/Hindernisfahren 0)

Silber: Claudia Lauterbach (Dillenburg); 133,69 (46,27/87,42/0)

Bronze: Marlen Fallak (Bad Langensalza); 133,85 (43,84/88,98/1,03)



11. Philipp Faisst (Lahr); 140,51 (43,58/87,93/9)

12. Dieter Lauterbach (Dillenburg); 140,53 (49,98/84,32/6,23)

Weitere Informationen unter: Internet www.izsak2014.hu, E-Mail info@izsak2014.hu



Internationales Springturnier (CSI5*) vom 25. bis 28. September in Los Angeles/USA

Großer Preis

1. Jos Verlooy (BEL) mit Domino; 38,11

2. Steve Guerdat (SUI) mit Albführen’s Paille; 38,98

3. Georgina Bloomberg (USA) mit Juvina; 41,90



9. Marco Kutscher (Bad Essen) mit Cornet’s Cristallo; 70,99

Weitere Informationen unter: Internet www.mastersgrandslam.com, E-Mail info@eemworld.com



Internationales Springturnier (CSI3*) vom 24. bis 28. September in La Bagnaia/ITA

Großer Preis

1. Pablo Barrios (VEN) mit Antares; 0/0/35,73

2. Filippo Marco Bologni (ITA) mit Fixdesign Chopin; 0/0/41,64

3. Davide Sbardella (ITA) mit Triomphe van Schuttershof; 0/0/42,45



11. Maximilian Lill (Antorf) mit Eragon; 4/4/40,82

Weitere Informationen unter: Internet www.cavallomagazine.it, E-Mail bruno.nerozzi@monrif.net



Internationales Offizielles Fahrturnier und Internationales Vielseitigkeitsturnier (CAIO4*/CAI2*P1/2/4/CIC3*) vom 24. bis 28. September in Breda/NED

CIC3*

1. Pia Münker (Meerbusch) mit Louis M; 48,10 (Dressur 35,70/Springen 10/Gelände 2,40)

2. Freya Füllgraebe (Krefeld) mit Oje Oje; 51,70 (47,70/4/0)

3. Julia Krajewski (Warendorf) mit Lost Prophecy; 51,20 (45,30/4/2,80)



CIC2*

1. Flora Reemtsma (Groß Walmstorf) mit Ikarosz; 47,80 (Dressur 47,80/Springen 0/Gelände 0)

2. Tim Lips (NED) mit Tobruk; 49,40 (49,40/0/0)

3. Louise Svensson Jähde (SWE) mit Calle; 50,70 (46,70/4/0)



Mannschaftswertung

1. Niederlande; 298,40

2. Deutschland; 333,60 (Rainer Duen (Minden)/René Poensgen (Eschweiler)/Christoph Sandmann (Lähden))

3. Belgien; 346,60



Einspänner Pony

1. Martin Hölle (HUN); 118,20 (Dressur 40,19/Marathon 74,02/Hindernisfahren 3,99)

2. Marissa Schuiling (NED); 119,33 (49,22/70,11/0)

3. Melanie Becker (NED); 127,58 (57,41/70,17/0)



9. Patrick Hanisch (Ennigerloh); 136,75 (57,66/76,42/2,67)



Zweispänner Pony

1. Roger Campbell (GBR); 124,33 (Dressur 54,40/Marathon 69,93/Hindernisfahren 0)

2. Ewoud Boom (NED); 124,44 (46,02/72,42/6)

3. Jan-Felix Pfeffer (Oering); 126,21 (42,18/78,03/6)



Vierspänner Pony

1. Bram Chardon (NED); 116,89 (Dressur 40,58/Marathon 76,31/Hindernisfahren 0)

2. Steffen Brauchle (Lauchheim); 140,92 (42,75/80,98/17,19)

3. Tinne Bax (BEL); 150,01 (51,46/89,22/9,33)



Vierspänner

1. Ijsbrand Chardon (NED); 147,53 (Dressur 44,42/Marathon 103,11/Hindernisfahren 0)

2. Theo Timmerman (NED); 150,82 (36,87/107,93/6,02)

3. Christoph Sandmann (Lähden); 153,39 (45,84/99,73/7,82)

Weitere Informationen unter Internet: www.bredahippique.nl



Internationales Vielseitigkeitsturnier (CICO3*/CIC2*/CIC1*) vom 24. bis 28. September in Waregem/BEL

Mannschaftswertung

1. Deutschland; 163,20 (Andreas Ostholt (Warendorf) mit Pennsylvania/Anna-Marie Rieke (Rheine) mit Petite Dame/Andreas Dibowski (Döhle) mit FRH Butts Avedon/Josefa Sommer (Immenhausen) mit Hamilton)

2. Großbritannien; 180,50

3. Irland; 214,80



CICO3*

1. Andreas Ostholt (Warendorf) mit Pennsylvania; 50,30 (Dressur 41,50/Springen 2/Gelände 6,80)

2. Andreas Dibowski (Döhle) mit Hans Dampf; 51,70 (43,30/0/8,40)

3. Anna-Maria Rieke (Rheine) mit Petite Dame; 53,60 (43,00/5/5,60)



CIC2*

1. Lara de Liedekerke (BEL) mit Averouge des Quatre Chenes; 53,50 (Dressur 44,70/Springen 0/Gelände 8,80)

2. Valentine Steeman (BEL) mit Beauty Boy; 57,90 (45,50/0/12,40)

3. Maxime Pascal (FRA) mit Quovadis d’Epona; 58,50 (52,30/0/6)

4. Carolin Thenhausen (Westergellersen) mit Opia; 59,30 (49,70/8/1,60)



CIC1*

1. Pauline Knorr (Hude) mit Abke’s Boy; 42,10 (Dessur 42,10/Springen 0/Gelände 0)

2. Lara de Liedekerke (BEL) mit Che Guevara d’Arville; 42,30 (41,10/0/1,20)

3. Vincent Martens (BEL) mit Eiskönig; 42,40 (42,40/0/0)

Weiter Informationen unter: Internet www.eventingwaregem.be, E-Mail florence@eventingwaregem.be



Weltmeisterschaften Junger Distanzpferde (CH-M-YH-E) am 27. September in Samorin/SLO

Gold: Mohd al Faresi Mansour Saeed (UAE) mit Tiswan Fageole; Reitzeit: 5 Stunden/47 Minuten/29 Sekunden

Silber: Jean Philippe Frances (FRA) mit Tinka la Majorie; 5:50:31

Bronze: Aurelie Cambe (FRA) mit Tismael de Vayrols; 5:54:40

Weitere Informationen unter: Internet www.enduranceride.eu

Autor
Linda Weritz M. A.
m_red  » E-Mail
telefon 0177/ 838 97 18

Ort
Düsseldorf

route » Route planen

Link
Presseinfos » Presseinfo 18001

eingestellt
am 26.09.2014
Beginn
26.09.2014

Ende
26.09.2014
Bildmaterial zur 'Sei fein und lobe' Tour von Linda Weritz in Heilbronn und Luhmühlen

Welchen Besitzer wünscht sich das Pferd?

Die HIPPOLOGISCHE AKADEMIE geht auf Tour und verspricht Antworten.

Düsseldorf.

Am ersten November startet die Tour der HIPPOLOGISCHEN AKADEMIE. Die ersten zwei Termine finden am 1. November 2014 im Reitverein Heilbronn in Baden-Württemberg und am 29. November im Ausbildungszentrum Luhmühlen in Niedersachsen statt.

Unter dem Motto ‘Sei fein und lobe’ zeigt Linda Weritz in diesen Abendveranstaltungen ihre gewaltfreie und intelligente Kommunikation mit Pferden.

Linda und Absolventinnen der HIPPOLOGISCHEN AKADEMIE zeigen in verschiedenen Demonstrationen, wie die feine Kommunikation des Pferdes erkannt, richtig verstanden und die Körpersprache des Menschen daraufhin für Pferde verständlich eingesetzt werden kann.

Sicheres und stressfreies Verladen in den Pferdehänger, Gewöhnung und Arbeit mit der Doppellonge und diverse intelligente und selbstverständlich gewaltfreie Problemlösungen für schwierig gewordenen Pferde gilt es an diesem höchst lehrreichen Abend für Pferdefreunde zu erleben.

Für die ersten 70 Anmeldungen ist ein Frühbucher-Rabatt erhältlich. Gruppen-Tickets für 5-er und 10-er Gruppen sind ebenfalls vorab vergünstigt zu bestellen.

Eine limitierte Anzahl von VIP-Tickets erlauben zusätzlich Zugang zu einer extra Demonstration von Linda Weritz mit anschließendem Meet and Greet.

Dabei können spezielle Fragen zum eigenen Pferd und besonderen Problematiken beim Umgang oder Training beantwortet werden.

Der Eintritt an der Abendkasse beträgt 20 Euro.

 

Ticketbestellung und Information unter  www.iipkw.de/tour.

 

Lindas neuestes Video zu den Grundlagen intelligenten Verladens in den Hänger finden Sie hier:https://www.youtube.com/watch?v=J7NLEdSyfKs&list=UUa2KmvbSNy4aEnxee6lU0hA

 

Linda Weritz


Linda Weritz Demo Schirm


Linda Weritz Demo HW


Linda Weritz Demo DPL


Sei fein und lobe Linda Weritz Eventfoto

Autor
Linda Weritz M. A.
m_red  » E-Mail
telefon 0177/ 838 97 18

Ort
Düsseldorf

route » Route planen

Link
Presseinfos » Presseinfo 18000

eingestellt
am 25.09.2014
Beginn
25.09.2014

Ende
25.09.2014
'Sei fein und lobe' Tour - Linda Weritz und die Hippologische Akademie in Heilbronn und Luhmühlen

 

Welchen Besitzer wünscht sich das Pferd?

Die HIPPOLOGISCHE AKADEMIE geht auf Tour und verspricht Antworten.

 

Düsseldorf.

Am ersten November startet die Tour der HIPPOLOGISCHEN AKADEMIE. Die ersten zwei Termine finden am 1. November 2014 im Reitverein Heilbronn in Baden-Württemberg und am 29. November im Ausbildungszentrum Luhmühlen in Niedersachsen statt.

 

Unter dem Motto ‘Sei fein und lobe’ zeigt Linda Weritz in diesen Abendveranstaltungen ihre gewaltfreie und intelligente Kommunikation mit Pferden.

Linda und Absolventinnen der HIPPOLOGISCHEN AKADEMIE zeigen in verschiedenen Demonstrationen, wie die feine Kommunikation des Pferdes erkannt, richtig verstanden und die Körpersprache des Menschen daraufhin für Pferde verständlich eingesetzt werden kann.

Sicheres und stressfreies Verladen in den Pferdehänger, Gewöhnung und Arbeit mit der Doppellonge und diverse intelligente und selbstverständlich gewaltfreie Problemlösungen für schwierig gewordenen Pferde gilt es an diesem höchst lehrreichen Abend für Pferdefreunde zu erleben.

 

Für die ersten 70 Anmeldungen ist ein Frühbucher-Rabatt erhältlich. Gruppen-Tickets für 5-er und 10-er Gruppen sind ebenfalls vorab vergünstigt zu bestellen.

Eine limitierte Anzahl von VIP-Tickets erlauben zusätzlich Zugang zu einer extra Demonstration von Linda Weritz mit anschließendem Meet and Greet.

Dabei können spezielle Fragen zum eigenen Pferd und besonderen Problematiken beim Umgang oder Training beantwortet werden.

Der Eintritt an der Abendkasse beträgt 20 Euro.

 

Ticketbestellung und Information unter  www.iipkw.de/tour.

 

Lindas neuestes Video zu den Grundlagen intelligenten Verladens in den Hänger finden Sie unter https://www.youtube.com/watch?v=J7NLEdSyfKs&list=UUa2KmvbSNy4aEnxee6lU0hA

 

 

Mit freundlichem reiterlichen Gruß,

 

Linda Weritz

 

 

________________________________________________

 

Internationales Institut für Pferdekommunikationswissenschaft (IIPKW)

 

HIPPOLOGISCHE AKADEMIE

 

Linda Weritz M. A.

Benderstrasse 144

40625 Düsseldorf

 

Tel.: 0177/ 838 97 18

 

akademie@iipkw.de

 

www.iipkw.de

 

www.facebook.com/hippologischeakademie

 

 

 

 

 

Autor
Günter Wamser
m_red  » E-Mail
telefon 09377-1588

Ort
Rauenberg

route » Route planen

Link
Presseinfos » Presseinfo 17999

eingestellt
am 25.09.2014
Beginn
25.09.2014

Ende
25.09.2014
Abenteuerreiter - Newsletter September 2014

Unser neues Buch ist da!
Wir haben es ja schon lange angekündigt, jetzt ist es endlich so weit: In unserem Lagerraum steht ein
brandneuer Buch-Stapel! Wir freuen uns riesig!

Kanada & Alaska
DIE MAGIE DES WEGES
4 Jahre unterwegs mit Pferden

432 Seiten, 32 Seiten Farbfotos
Hardcover, ISBN 978-3-00-046361-7
€ 19,90

In unserem neuen Buch entführen wir Euch in eines der wildesten Gebiete unserer Erde: Vom Waterton Nationalpark im Süden Kanadas bis zum Denali Nationalpark in Alaska. Monatelang ziehen wir durch unberührte Wildnis, in der sich Grizzlybären, Wölfe und Elche Gute Nacht sagen.

Autogramm für Kurzentschlossene
Wer unser neues Buch jetzt bei uns bestellt, bekommt es auf Wunsch gerne signiert
und mit persönlicher Widmung. Bestellungen bitte über den Shop unserer Homepage: Hier geht’s zur Bestellung
Herzlichen Dank an alle, die unser neues Buch bereits vorbestellt haben, es wird in wenigen Tagen bei Euch eintreffen.


Auf dem Weg der Langsamkeit & Gone with the wind - unser Sommer 2014

Im vergangenen Sommer wollte jeder von uns beiden etwas Neues entdecken.
Sonja wanderte mit ihrer Freundin Anna, Hündin Leni und den beiden Eseldamen Ronja und Darinka
in Österreichs Bergen, während Günter in der Ostsee bei ordentlichem Seegang seine ersten Erfahrungen
auf einem Segelboot sammelte.

Unsere Pferde hatten diesen Sommer frei - eine kleine Belohnung für die letzten Jahre. Auf der Ranch
unserer Freunde Jan und Guy in Kanada können sie diese Freiheit auf rund 100 Hektar Weide ausleben.

Für uns beide war es ein schöner Sommer, gefüllt mit herzlichen Begegnungen und eindrucksvollen Erlebnissen.
Doch auch wenn wir keinen Tag davon missen wollen, steht eines für uns fest: das nächste Abenteuer wollen
wir wieder gemeinsam und mit unseren Pferden erleben!

Vortragstournee 2014/15

In wenigen Tagen gehen wir wieder auf Tournee in Deutschland, Schweiz und Österreich.
Alle Termine und Infos findet ihr auf unserer Homepage: www.abenteuerreiter.de

Wildes Kanada & Alaska - 5.000 km unterwegs mit Pferden

Vier Jahre waren wir mit unseren Pferden und Hündin Leni in der Wildnis Kanadas und Alaskas unterwegs. Die letzte Etappe unserer langen Reise führte uns immer tiefer in die unberührte Wildnis des Nordens. Monatelang waren wir auf den Spuren von Elchen und Karibus unterwegs, ohne einem Menschen zu begegnen. Wir haben gelernt uns in der Heimat von Grizzlybären und Wölfen zu Recht zu finden. Die Begegnung mit diesen wilden Tieren faszinierte uns ebenso wie die wilde Schönheit der Bergwelt und der mystische Tanz der Nordlichter.

Feuerland bis Alaska - Der Abenteuerreiter
20 Jahre unterwegs mit Pferden

An der Südspitze Argentiniens startete Günters Reise. Was zunächst als Abenteuer für 4-5 Jahre gedacht war, wurde über all die Jahre seine Art zu leben, mit allen Höhen und Tiefen und vielen Kompromissen. Ein Leben, in dem Weinen und Lachen oft ganz nah beieinander liegen. Ein Leben reich an Intensität.

In seinem Vortrag erzählt Günter aus seinem Leben als Wanderreiter und Globetrotter. Mit ganz persönlichen Geschichten, humorvoll und spannend erzählt, nimmt er seine Zuschauer mit auf diese außergewöhnliche Reise .

Wir freuen uns schon, viele von Euch auf unseren Vorträgen wiederzusehen!

Always happy Trails

Sonja & Günter
www.abenteuerreiter.de

 

 

Autor
P.S.I. GmbH
m_red  » E-Mail
telefon 05401-89200

Ort
Hagen a.T.W.

route » Route planen

Link
Presseinfos » Presseinfo 17998

eingestellt
am 25.09.2014
Beginn
25.09.2014

Ende
25.09.2014
Ankumer Dressur Club +++ Von Caen nach Ankum - Helen Langehanenberg nutzt vielfältiges Prüfungskonzept +++

 

Sollte diese Pressemitteilung nicht korrekt dargestellt werden, klicken Sie bitte hier.

ressurturnier des Ankumer Dressur Club
1. - 5. Oktober 2014 • Sport- und Auktionszentrum Ankum

Von Caen nach Ankum – Helen Langehanenberg nutzt vielfältiges Prüfungskonzept

Ankum – Wer namhafte Dressurreiter sehen will, der wird im Oktober und November bei den Dressurturnieren in Ankum fündig. Immerhin zählt die gesamte deutsche WM-Dressurmannschaft zu den Mitgliedern des Ankumer Dressur Clubs.

Für das erste Herbstturnier vom 1. bis 5. Oktober hat sich mit Helen Langehanenberg die erfolgreichste deutsche Dressurreiterin der Weltreiterspiele 2014 angekündigt. Mit gleich sechs Pferden wird die Dressurreiterin aus Billerbeck, die sich in der Normandie mit zwei Silbermedaillen im Einzel und der Mannschafts-Goldmedaille ausgestattet hat, in der kommenden Woche im P.S.I. Sport- und Auktionszentrum an den Start gehen.

Von Caen nach Ankum - das passe super, findet Langehanenberg. „Gerade während der Championats-Zeit lag viel Augenmerk auf Damon Hill und auch das Trainingslager vor den Weltreiterspielen nahm viel Zeit in Anspruch. Umso schöner, dass das Prüfungsangebot in Ankum so breit ist und für jede Altersklasse etwas zu bieten hat.“

Insgesamt 149 Dressurreiter aus neun Nationen treffen sich in der kommenden Woche zu Dressur pur und jeder Menge sportlicher Highlights bis hin zum Grand Prix Special. Zu Langehanenberg gesellen sich dann auch der spanische WM-Teilnehmer Borja Carrascosa Martinez (Hagen a.T.W.), der mit seinen Stallkolleginnen Bianca Kasselmann und Insa Hansen auf Nachbar Christoph Koschel, sowie Brigitte und Wolfram Wittig aus Rahden und Anabel Balkenhol aus Rosendahl trifft.

Noch bevor die edlen P.S.I. Pferde aus der Kollektion der 35. P.S.I. Auktion (6. und 7. Dezember 2014) die Stallungen in Ankum beziehen, lädt der Ankumer Dressur Club zu vier Dressurmeetings im Oktober und November in die Reitanlage am See- und Sporthotel Ankum.

Der Eintritt ist bei allen ADC-Turnieren frei, Besucher sind herzlich willkommen. Informationen, Zeitplan, Starter- und Ergebnislisten finden Sie unter www.ankumer-dressur-club.de.

Termine Ankumer Dressur Club:
1. - 5. & 15. - 19. Oktober 2014
29. Okt. - 2. & 12. - 16. November 2014
7. - 11. & 21. - 25. Januar 2015
4. - 8. & 18. - 22. Februar 2015

Pressemitteilung vom 25. Februar 2014

Sie erhalten diese Pressemitteilung im Auftrag des Ankumer Dressur Club / R.S.C. Osnabrücker Land e.V.. Für Anfragen vor Ort können Sie Frau Anna Baden unter der Telefonnummer (0173) 761 2511 oder unter der e-mail Adresse anna.baden@psi-sporthorses.de erreichen.

Bei Nachfragen wenden Sie sich bitte an die
P.S.I. GmbH
Am Borgberg 3, D-49170 Hagen a.T.W.
E-Mail: anna.baden@psi-sporthorses.de
Telefon: +49 5401 881096
Fax: +49 5401 9417

Impressum

erstellt mit pro-bit newsmail

 

 

Autor
Carolin Schmidt
m_red  » E-Mail
telefon 05423-9516606

Ort
Versmold

route » Route planen

Link
Presseinfos » Presseinfo 17997

eingestellt
am 25.09.2014
Beginn
25.09.2014

Ende
25.09.2014
Berufsreitertag Bayern 10.11. in Leutershausen

Einladung zum 41. Bayerischen Berufsreitertag

 

Termin: Montag, 10. November 2014

Ort: Gut Weihersmühle, Weihersmühle 1, 91578 Leutershausen

Tel.: 09868-982280

 

Ablauf: 08.30 Uhr            Frühstück im Stüberl (Voranmeldung erbeten)

09.30 Uhr            Fachtagung der Bundesvereinigung der Berufsreiter im DRFV e.V.,

LV Bayern: Manfred Grohs, Hans Weber

- Situationsbericht

- Situation der Berufsausbildung (Standard, Berufsschule)

Referentin: Claudia Kühn-Heydrich, Ausbildungsreferentin in Bayern

- Wünsche und Anträge

- Verleihung Goldenes Verdienstabzeichen der BBR

11.00 Uhr            Vortrag: „Pferdezähne, Gebisse und ihr Einfluss auf die Rittigkeit“

Referent: Thomas Knörle, Pferdewirtschaftsmeister, Kaufbeuren

12.30 Uhr            Mittagspause, warmes Buffet in der Halle – Kaffee und Kuchen

14.00 Uhr            Vortrag: „Handarbeit als sinnvolle Unterstützung vom jungen Pferd bis zum Grand Prix Pferd“ mit praktischen Demonstrationen

Referent: Johann Riegler, ehemaliger Oberbereiter der Spanischen Reitschule Wien

Gegen 16.00 Uhr             Ende der Veranstaltung

 

 

Kostenbeitrag: Mitglieder der BBR:       frei  (bitte Mitgliedsausweis mitbringen)

Gäste:                                 30,00 €

Auszubildende:               frei

Da es sich um eine Ausbildungsmaßnahme handelt, sind für die Fortschreibung von Trainerlizenzen entsprechende UE anrechenbar. Eine Bestätigung wird auf Wunsch vor Ort ausgestellt.

 

Anmeldungen: Bitte bis zum 27.10.2014, siehe Anmeldung

 

Übernachtungsmöglichkeit besteht im Gut Weihersmühle, Zimmerreservierung unter Tel 09868-9822280.

 

Alle Berufsreiter und Richter, Auszubildende sowie sonstige Interessierte sind herzlich eingeladen.

 

Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme

 

Mit freundlichen Grüßen

 

gez. Manfred Grohs                                                                                     gez. Hans Weber

Delegierter LV-Bereich Bayern                                                                Delegierter LV-Bereich Bayern

 

 

 
6560 Datensätze, pro Seite 10
 oben   1    2   3   4   5   6   7   8   9   10   11   12   13   14   15      Ende    oben 

Impressum   home   Home   RSS   RSS   Nutzungsbedingungen  Nutzungsbedingungen   Kontaktformular  Kontaktformular   m_red  » E-Mail an die Redaktion   Autorenhinweise  Autorenhinweise   Hilfe  HilfeTop   Top

Verantwortlich i. Sinne d. Pressegesetzes: Dr.math. Werner Popken
tel 0049(0)5744-5115-74  fax -75  funk 0049(0)151-2327 3955
brief ISIS Messe & Pferdeverlag · Hauptstr. 13 · 32609 Hüllhorst
USt-Id DE270546213 · Steuernummer 331/5075/2068
Die Adresse dieser Seite:
URL equivox.de/Infos/Presseinfos/Aktuell
Diese Seite wurde generiert am 01.10.2014 22:17:34
pferdezeitung_favico  dasselbe auf Pferdezeitung.com

Copyright © Werner Popken, Hüllhorst 1999 - 2014

EquiVoX - bekannt als  pferdezeitung_favico  Pferdezeitung

Messe Online-Messe für den Pferdemarkt.
Magazin Online-Magazin für Pferdefreunde.

Der Herausgeber ist weder verantwortlich für Leserbeiträge noch für Inhalte verlinkter externer Internetseiten.
EquiVoX übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit, Angemessenheit und Ungefährlichkeit der in den Artikeln beschriebenen Methoden.
Die Redaktion behält sich vor, Leserbriefe (E-Mails) zu veröffentlichen. Bitte teilen Sie uns mit, wenn Sie mit einer Veröffentlichung nicht einverstanden sind.

@MEMBER OF PROJECT HONEY POT
Spam Harvester Protection Network
provided by Unspam